Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben beim Verwaltungsgericht mit Kollegen einen Vergleich über 3 zusätzliche Studienplätze Zahnmedizin erstritten. 

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben einen Studienplatz Psychologie im gerichtlichen Verfahren für ihren Mandanten erstritten - es gab einen Vergleich im Gerichtsverfahren

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben einen Studienplatz Tiermedizin 1. Fachsemester für ihren Mandanten erstritten.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Rahmen einer Prüfungsanfechtung Facharzt Bewertungsfehler aufgedeckt. Der Bescheid über das Nichtbestehen der Facharztprüfung wurde aufgehoben.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Rahmen einer Prüfungsanfechtung Zweite Juristische Prüfung Bewertungsfehler aufgedeckt und erreicht, dass die Benotung angehoben wurde.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Rahmen einer Prüfungsanfechtung Bachelorarbeit in NRW erreicht, dass der Nichtbestehensbescheid im Widerspruchsverfahren aufgehoben wurde.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Prüfungsrecht im Rahmen einer Prüfungsanfechtung Bachelor erreicht, dass die Prüfung wegen wiederholt werden darf und befangene Prüfer ausgeschlossen werden.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Prüfungsrecht im Rahmen einer Prüfungsanfechtung einer medizinischen Prüfung im außergerichtlichen Verfahren erreicht, dass der Nichtbestehensbescheid aufgehoben wurde.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Prüfungsrecht im Rahmen einer Prüfungsanfechtung Zweite Juristische Prüfung im außergerichtlichen Verfahren erreicht, dass die Bewertungen in mehreren Klausuren angehoben und der Nichtbestehensbescheid aufgehoben wurde.

Die Rechtsanwälte für Öffentliches Recht Dr. Heinze & Partner haben im Prüfungsrecht im Rahmen einer Prüfungsanfechtung Jura im gerichtlichen Verfahren einen Vergleich dahingehend erreicht, dass der Nichtbestehensbescheid aufgehoben wurde.