Im Rahmen einer Prüfungsanfechtung der Bewertung einer notariellen Fachprüfung wurden der Bescheid aufgehoben, der Mandant zur mündlichen Prüfung zugelassen und die Hinzuziehung eines Bevollmächtigten für notwendig erklärt. Der Mandant hatte zunächst von einer anderen auf Prüfungsrecht spezialisierten Kanzlei eine Widerspruchsbegründung eingereicht, woraufhin der Widerspruch zurückgewiesen wurde. Nachdem wir eine fachkompetente vollständig neue Widerspruchsbegründung verfasst hatten, war der Widerspruch aufgrund der von uns aufgedeckten Bewertungsfehler erfolgreich.